Brennholz richtig lagern

Teile diesen Beitrag

Viele Haushalte bekommen aktuell ihre Brennholz Lieferung und sind fleißig am Holz setzen. Daher geben wir dir heute 5 Tipps zum Thema “Brennholz richtig lagern” und was du dabei beachten musst.

Die Größe der Holzscheite ist wichtig

Zunächst sollte dir klar sein, dass das Holz ggf. noch etwas trocknen muss, bevor es gut brennt. Große Stücke trocknen demnach langsamer, als kleine. Außerdem solltest du unbedingt deinen Kamin ausmessen, damit du weißt, wie groß das Holz maximal sein darf, um gut in den Kamin zu passen. Als Faustregel gilt, dass Holzstücke ab einem größeren Durchmesser als fünf Zentimeter wenigstens einmal gespalten werden müssen. Größere Holzscheite kürzt du am besten auf rund 30 Zentimeter Länge zurecht. Sie passen dann in die meisten gängigen Kamine.

Brennholz richtig lagern

Um Brennholz richtig zu lagern, sollte das Hauptaugenmerk auf dem Schutz vor Nässe liegen. Plätze unter Dächern sind für die Trocknung ideal. Falls das nicht geht oder du keinen Platz unter einem Dach hast, kannst du mit einem Wellblechdach oder Kunststoffdach Abhilfe schaffen. Wenn es dazu noch an einem sonnigen Ort steht, hast du keine Probleme!

Anzeige

Außerdem sollte Holz nicht direkt auf dem Boden gestapelt werden. Besorge dir am besten eine Europalette, auf der das Holz gestapelt wird.

Stapeln oder schütten?

Solltest du das Holz besser ordentlich stapeln oder schütten? Zum Trocknen eignet sich am besten das Schütten, da die Luft besser zirkulieren kann und es schneller trocknet als dicht gestapeltes Holz. Da das aber super viel Platz wegnimmt, solltest du die Methoden kombinieren. Frisch geschnittenes Holz wird aufgeschüttet und sobald es getrocknet ist, kannst du es ordentlich und platzsparend stapeln. Achte immer darauf, dass es nicht genau auf dem Boden liegt und die Luft zirkulieren kann.

Als Faustregel gilt: je trockener das Brennholz, desto höher sein Heizwert. Ein Kubikmeter Buchenholz verdunstet bei optimaler Lagerung etwa 250 Liter Wasser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert