Muss Altglas vor der Entsorgung gespült werden?

Teile diesen Beitrag

Altglas richtig zu entsorgen ist super wichtig für das Recycling. Dafür musst du dich nur an wenige Grundregeln halten. Welche das sind und ob du Altglas tatsächlich vorspülen musst, erfährst du jetzt

Volle Flaschen und Gläser gehören auf einen Fall in den Altglascontainer. Vorab solltest du alle Gläser gänzlich leeren. Beachte bei Soßen etc. dass du sie auch mit einem Löffel auskratzen solltest. Spülen musst du sie nicht, das wird im Anschluss von der Recyclingfirma erledigt.

Du solltest auf jeden Fall beachten, dass du das Altglas richtig entsorgst. Nur so kann sichergestellt werden, dass es sich recyceln lässt und so neues Glas hergestellt werden kann. Mit unseren Tipps bist du bestens vorbereitet!


Altglas entsorgen: Was darf in den Altglascontainer?

In die Altglascontainer gehören Glasbehälter, in denen Lebensmittel oder Kosmetika verpackt waren. Solange es auf der Verpackung nicht anders steht, kannst du dich getrost an diese Regel halten.

Was darf nicht in den Altglascontainer?

Gläser zum Trinken, Porzellan, Fensterglas und Steingut haben nichts im Altglascontainer zu suchen. Auch Glühbirnen, Energiesparlampe und LEDs gehören nicht in die Altglassammlung. Diese Dinge haben eine Glaszusammensetzung mit anderen Schmelzpunkten und sind nicht zum Recycling geeignet.

Bei der Entsorgung solltest du zudem beachten, dass die Gläser in Weiß-, Braun-, und Grünglas sortiert sind. Wenn du das nicht machst, kann die Recyclingfirma Geld und Energie sparen. Das liegt daran, dass sich Weißglas schnell verfärbt, wenn andere Glassorten enthalten sind.


Und die Deckel?

Bevor du den Weg zum Altglascontainer antrittst, entsorge vorab die Deckel der Gläser. Denn die gehören in die Gelbe Tonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert