Nachhaltige Alternativen zu Tampons und Binden

Teile diesen Beitrag

Der Bauch tut weh, man fühlt sich schlecht und eigentlich will man nur die monatliche Blutung stoppen. Sicherlich ist die Periode für viele Frauen eine wirklich unangenehme Zeit im Monat und wir alle hoffen, dass sie schnell wieder vorbei geht. Viele decken sich noch schnell mit einem Vorrat an Tampons und Binden ein. Wenn die Blutung stark ist, geht dabei auch mal eine ganze Packung drauf! Nicht wirklich umweltfreundlich, wenn man mal genauer darüber nachdenkt. Daher zeigen wir euch hier 3 nachhaltige Alternativen zu Tampons und Binden!

Menstruationstasse

Dieses kleine Helferlein gibt es in verschiedenen Größen, damit sie sich perfekt anpassen kann. Die kleine Silikon Tasse wird eingefügt und erzeugt ein Vakuum, wodurch das Periodenblut effektiv aufgefangen wird. Sie können in so gut wie jeder Situation verwendet werden und sind auch noch günstig! Eine Menstruationstasse kostet im Schnitt 15€ und man kann sie bis zu 10 Jahre verwenden: das wären monatlich 12 Cent! Eine ganze Packung Tampons kostet ca. 4,50€.

Einen kleinen Abstrich müssen wir fairerweise machen: Die Tasse ist am Anfang recht schwer zu handhaben, daher braucht es etwas länger, bis man sich tatsächlich daran gewöhnt hat und alle Vorteile sieht.

Anzeige

Periodenunterwäsche

Der neue Trend ist vielversprechend: Die Unterwäsche, mit speziellen Einlagen im Intimbereich bestückt, soll ebenfalls vielversprechend sein! Wie gewöhnliche Slips wird die Unterwäsche einfach nach dem Tragen in die Waschmaschine geworfen und produziert so keinen Müll! Außerdem sehen sie aus wie ganz normale Slips. Wer mag, kann sich auch Tangas oder andere Ausführungen bestellen!

Stoffbinden

Stoffbinden sind aktuell auch ein Renner! In verschiedenen Größen und Stärken fangen diese Helfer genau so viel Blut auf, wie herkömmliche Binden. Der Vorteil: Genau so wie die Periodenunterwäsche werden die Binden einfach gewaschen und wiederverwendet. Über Etsy könnt ihr auch noch kleine lokale Unternehmen unterstützen!

Probiert es aus!

Fakt ist: Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten um die Periode nachhaltig und praktisch zu gestalten. Die Menstruationstasse gilt als Favorit und die Periodenslips sind auch beliebt. Mit Stoffbinden unterstützt ihr zudem kleine Unternehmen. Ob alle drei eine gute Alternative sind, können wir klar mit JA beantworten. Allein die Tatsache, dass wir so weniger Müll produzieren, ist ein großer Pluspunkt!

Welche nachhaltige Alternativen zu Tampons und Binden kennt bzw. nutzt ihr? Sagt’s uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert