Rotes Pesto selber machen – günstig und lecker

Rotes Pesto selber machen
Teile diesen Beitrag

Pesto selber machen ist ganz einfach

Nudeln kochen, Pesto drüber – und schon haben wir ein leckeres und günstiges Pasta-Gericht. Rotes Pesto, auch Pesto Rosso genannt, gibt es in vielen Variationen günstig im Supermarkt. Doch noch leckerer und noch günstiger wird es, wenn wir es selber herstellen. Das ist gar nicht schwer und geht sehr schnell. Hier zeigen wir euch ein einfaches, günstiges Rezept für rotes Pesto aus getrockneten Tomaten. Das Rezept gehört zu unserer Rubrik „Fuchsmutters 1-Euro-Küche“. Das heißt: Dieses leckere Gericht kostet nur etwa 1 Euro pro Person.

Zutaten für 4 Portionen selbstgemachtes Pesto

  • 200 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 75 g Pinienkerne
  • 50 g Walnüsse
  • 2 TL Basilikum (gerocknet oder frische Blätter)
  • 6 EL Speiseöl (z. B. Olivenöl)
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ½ TL Salz

Für etwas Schärfe Cayennepfeffer, frische Chili oder Chiliflocken nach persönlichem Geschmack hinzufügen.

Anzeige

Tomaten-Pesto selber machen – Die Zubereitung

  1. Die Pinienkerne kurz in der Pfanne ohne Öl anbraten, bis sie etwas dunkler werden
  2. Nun die gerösteten Pinienkerne mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben oder mit einem Stabmixer pürieren, bis eine Pesto-Masse entsteht.

Fertig ist das rote Pesto! Im Kühlschrank hält es sich in einem verschlossenen Gefäß etwa 10 Tage. Tipp: Wenn ihr die Oberfläche mit etwas Öl bedeckt, bleibt es sogar 2-3 Wochen frisch.

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.