Stromsparen beim Kühlschrank: Effektive Tipps für den Alltag

Teile diesen Beitrag

Der Kühlschrank ist aus modernen Haushalten nicht wegzudenken, doch er gehört auch zu den größten Stromverbrauchern. Kein Wunder, denn er läuft permanent, um die darin gelagerten Lebensmittel zu kühlen. Es gibt aber einige Tricks und Maßnahmen, die den Energieverbrauch des Kühlschranks reduzieren können, wodurch du nicht nur Geld sparen, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten kannst. Wie das Stromsparen beim Kühlschrank funktioniert, zeigen wir dir in diesem Beitrag

Stromsparen beim Kühlschrank: unsere Tipps

1. Die richtige Temperatur einstellen
Die optimale Temperatur für den Kühlschrank liegt bei etwa 7° C. Jedes Grad weniger erhöht den Energieverbrauch um bis zu 6 %. Hilfreich kann ein kleines Kühlschrank-Thermometer sein, das du im Innern aufhängen kannst, und welches dir hilft, die genaue Temperatur im Blick zu haben.


2. Warme Speisen abkühlen lassen
Stelle keine heißen Speisen in den Kühlschrank, sondern lasse sie vorab auf Zimmertemperatur abkühlen. Das verhindert zusätzlichen Energieaufwand.

3. Regelmäßiges Abtauen
Eine dicke Eisschicht im Gefrierfach erhöht den Stromverbrauch erheblich. Wenn du also keinen reinen Kühlschrank, sondern ein Kombigerät hast, taue das Eisfach regelmäßig ab.

Wie das am besten funktioniert, haben wir in diesem Beitrag beschrieben: Gefrierfach abtauen

4. Ordnung halten
Ein gut organisierter Kühlschrank spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie. Stelle häufig genutzte Lebensmittel weiter nach vorn oder dort hin, wo du sie schnell erreichen kannst. Das hilft, die Tür schneller wieder zu schließen und so nicht unnötig Energie zu verschwenden.


5. Zonen richtig nutzen
Nutze die verschiedenen Temperaturzonen im Kühlschrank effizient:

  • oben ist es wärmer
  • unten ist es kälter
  • das Gemüsefach hat eine eigene Temperatur

Wie du deinen Kühlschrank optimal einräumen kannst, zeigt dir übrigens dieser Beitrag:

Kühlschrank einräumen: das sind die Temperaturzonen

6. Standort beachten
Platziere deinen Kühlschrank nicht neben Wärmequellen wie dem Herd oder in direkter Sonneneinstrahlung. Beachte außerdem, dass auf der Rückseite genügend Platz zur Luftzirkulation besteht.


7. Energieeffizienz beim Neukauf
Beim Kauf eines neuen Kühlschranks solltest du auf eine hohe Energieeffizienzklasse, vorzugsweise A++, achten. Dies kann langfristig zu erheblichen Einsparungen führen.

Zum Weiterlesen:
Müssen Eier in den Kühlschrank?
Was muss man beim Einfrieren beachten?
Wie kann ich Energie sparen beim Backen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert