Juckende Kopfhaut: Was tun?

Teile diesen Beitrag

Die Kopfhaut juckt und eigentlich würdest du dich am liebsten 15 Stunden am Tag kratzen! Natürlich nicht, am liebsten würdest du dein Problem mit juckender Kopfhaut direkt an der Wurzel packen und loswerden. Allerdings ist das manchmal gar nicht so leicht und kann uns einfach in den Wahnsinn treiben. Aber was sind Ursachen für juckende Kopfhaut? Und wie bekommt man den Juckreiz weg?

Wer unter juckender Kopfhaut leidet, sollte sich zunächst auf Spurensuche begeben. Gibt es Anzeichen von Schuppen oder Parasiten im Haar? Welche Stellen sind besonders betroffen?

Trockene Kopfhaut

Besonders im Winter eine unangenehme Sache: Die Luft drinnen ist meistens sehr ausgetrocknet und draußen ist es kalt. Es ist tatsächlich so, dass das Haar genau so ungerne in Eiseskälte ist, wie in der Hitze.


Wenn deine Kopfhaut trocken ist, ist Juckreiz oftmals nicht weit. Da sich die Haut nach dem Shampoonieren nicht so leicht wieder regeneriert ist sie entsprechend empfindlich. Sie juckt, wird rot und entzündet sich im Zweifelsfall.

Außerdem kann es sein, dass du dein Shampoo nicht verträgst und der Juckreiz daher kommt. Wenn die Haut juckt, versucht man automatisch, mehr zu pflegen. Das ist aber oftmals kontraproduktiv! Oft helfen schon kleine Umstellungen bei der täglichen Körperhygiene, beispielsweise der Wechsel zu einem anderen Shampoo. Von Anti-Schuppen-Shampoos solltest du generell die Finger lassen. Die trocknen unnötig aus. Steige am besten auf sensitive Produkte um! Außerdem solltest du deine Haare nicht zu heiß waschen.


Pilzerkrankungen

Wenn du deine Pflege bereits umgestellt hast und deine Kopfhaut immer noch juckt, kann es sein, dass du eine Pilzerkrankung hast. Das ist aber, wenn es schnell entdeckt wird, absolut nicht schlimm. Eines muss dir jedoch bewusst sein: Diese Art der Erkrankung muss unbedingt medikamentös behandelt und am besten von einem Hausarzt untersucht werden.

Juckende Kopfhaut: Sind Läuse im Spiel?

Besonders an Schulen und Kindergärten sind Läuse besonders in der kalten Jahreszeit verbreitet. Wenn die Kids Mützen und dicke Jacken tragen, haben die Läuse super Chancen, von Kopf zu Kopf zu kommen. Sollte das der Fall sein, kannst du einfach in deiner örtlichen Apotheke nach einem Mittel dagegen fragen. Mit einem speziellen Shampoo wirst du Läuse ganz unproblematisch los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert