Lockdown-Tipp: Ein Zuhause zum Wohlfühlen

Teile diesen Beitrag

Oft vernachlässigen wir die Wohnung während des stressigen Arbeitsalltags. Vieles wird einfach liegen gelassen und aufgeschoben. Die hässliche Wand, die man eigentlich überstreichen wollte, erscheint euch gar nicht mehr so schlimm und die tollen Urlaubsfotos sind immer noch nicht eingerahmt – keine Zeit! Eigentlich gibt es im Haushalt doch immer irgendetwas zu tun. Also nutzen wir die Lockdown-Zeit und bringen die eigenen vier Wände auf Vordermann. Aufräumen, Renovieren und Dekorieren ist vielleicht nicht für jeden eine tolle Beschäftigung. Aber wenn man schon so viel Zeit zu Hause verbringt, wollen wir es uns so schön wie möglich machen.

Projekte im Haushalt in Angriff nehmen

Der Lockdown ermöglicht es uns, endlich auch mal die „größeren“ Haushaltsprojekte anzugehen. Wann habt ihr zum Beispiel zuletzt euren Kleiderschrank ausgemistet und sortiert? Ein ordentlicher, übersichtlicher Kleiderschrank erleichtert uns das Auswählen und Finden von Klamotten enorm und spart viel Zeit und Nerven am Morgen. Wenn ihr nicht genau wisst, wo ihr anfangen sollt, dann können wir euch unseren Artikel „Die perfekte Ordnung im Kleiderschrank“ empfehlen.

Euer Backofen ist schon lange mit eingebranntem Fett verschmutzt? Auch zum Thema „Backofen mit Hausmitteln reinigen“ haben wir eine Anleitung geschrieben. Andere Ideen sind:

  • Das Tiefkühlfach abtauen und putzen
  • Die Wohnung neu dekorieren
  • Die Wände streichen
  • Fenster putzen
  • Vorhänge waschen
  • Die Speisekammer neu sortieren.

Jeder hat seine eigenen kleinen „Baustellen“ im Haushalt. Wenn es eine perfekte Zeit gibt, diese in Angriff zu nehmen, dann ist sie jetzt.

Dekoration sorgt für gute Stimmung im Lockdown

Umgebt euch mit schönen Erinnerungen in Form von Fotos an den Wänden – da wird die Stimmung gleich positiver. Ob ihr sie einzeln einrahmt, eine Collage bastelt oder sie an einer Schnur als Girlande aufhängt, bleibt euch überlassen. Die Wanddekoration macht Spaß, ist schnell erledigt und macht euer Zuhause viel persönlicher.

Pflanzen verschönern den Lockdown

Das ewige drinnen bleiben lässt euch die Natur vermissen? Dann holt euch die Natur in die eigenen vier Wände und besorgt euch ein paar Zimmerpflanzen. Wir finden, Pflanzen machen den Wohnraum erst so richtig gemütlich. Exotische Pflanzen geben der Wohnung außerdem ein tropisches Flair. Das Beste daran: Pflanzen im Haus sehen nicht nur dekorativ aus, sondern reinigen sogar die Luft. Besonders pflegeleicht sind übrigens die Glücksfeder, der Gummibaum oder das Einblatt. Diese Arten eignen sich daher perfekt für Einsteiger. Wie ihr sie richtig pflegt, verraten wir euch in unserem Artikel „Zimmerpflanzen pflegen“.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.