Osterdeko basteln – ein Spaß für die ganze Familie

Osterdeko basteln diy
Teile diesen Beitrag

Fünf tolle Osterdekorationen zum Selbermachen

Osterzeit ist Bastelzeit! Basteln für das Osterfest und den Frühling macht besonders Kindern großen Spaß. Die Osterdeko muss gar nicht aufwendig sein. Es gibt auch abgesehen vom klassischen Eier bemalen ganz einfache DIY-Ideen, die viel hermachen. Hier zeigen wir euch fünf Bastelideen für Osterdeko, die ihr einfach nachmachen könnt.

Origami zu Ostern

Die japanische Kunst des Papierfaltens erfreut sich auch hier großer Beliebtheit. Einfache Figuren sind sogar sehr gut für Kinder geeignet, auch wenn das Falten einige Geduld abverlangt. Umso schöner ist es, wenn man den Dreh raushat und die Origami-Figur „auswendig“ und ohne Anleitung falten kann. Eine sehr beliebte Figur ist der Kranich. Wie wäre es mit mehreren, bunten Origami-Kranichen, die an dünnen Fäden aufgehängt unter der Zimmerdecke fliegen? Ein wahrer Hingucker und dank der bunten Farben eine tolle Deko-Idee für den Frühling. Aber auch Origami-Hasen oder -Schmetterlinge eignen sich sehr gut als Deko für diese Jahreszeit.

Anzeige

Origami-Kraniche

Basteln mit Pappe – auch als Osterdeko ein Hit

Farbige Pappbögen gehören beim Basteln einfach dazu – besonders mit Kindern. Ihr könnt euch entweder vorlagen aus dem Internet heraussuchen, oder einfach nach eueren eigenen Vorstellungen Figuren ausschneiden. Einfache Motive sind Blumen, Schmetterlinge, Hasenköpfe, Küken und natürlich Ostereier! Einfach ein großes, ovales Ei ausschneiden und dann mit beliebigen anderen ausgeschnittenen Motiven bekleben und bemalen. Macht sich super als Wanddekoration für den Frühling!

Gläser bunt bemalen

An Ostern gilt: Je bunter desto besser! Gläser, wie alte Marmeladengläser oder Gurkenfässer, sind viel zu schade für den Glasmüll, denn sie eignen sich super als Teelichthalter, als Stifthalter oder einfach als Glas zum Ausbewahren von kleinen Dingen. Damit sie richtig was hermachen, können wir sie in verschiedenen bunten Farben nach Lust und Laune verzieren. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist das eine tolle DIY-Idee. Am besten eignet sich hierfür spezielle Glasfarbe. Diese ist auch nach dem Trocknen noch leicht transparent, was für selbstgemachte Kerzenhalter ideal ist. Aber auch Acrylgarbe kann auf Glas verwendet werden – allerding hat sie eine starke Deckkraft.

Bunt bemalte Gläser

Osterdeko basteln – aus Salzteig

Salzteig heißt zwar Teig, ist aber nicht zum Essen da. Er lässt sich ähnlich wie Ton zu dekorativen Figuren formen und dann im Backofen härten. Ein großer Spaß für Groß und Klein! Es müssen nicht immer die zerbrechlichen Eierschalen sein – eine Ei-Form kann man nämlich auch einfach aus  Salzteig machen und dann bemalen.

Wie das genau funktioniert, erklären wir ausführlich in diesem Artikel:

Oster-Dekorationen aus Salzteig herstellen

Küken, Ostereier oder Osterhasen aus Stoff nähen

Zugegebenermaßen ist diese Bastelidee mit etwas Geschicklichkeit verbunden. Doch mit ein wenig Übung ist es ganz einfach: Kleine „Kuscheltiere“ aus Stoff nähen.

Im Grunde benötigt man bloß eine Form als Vorlage, schneidet diese Form 2x aus, legt sie aufeinander und näht sie an den Rändern zusammen. Bevor das Tierchen komplett zugenäht ist, wird noch eine Füllung (z. B. Watte) hineingegeben. Wenn die Form erstmal steht, können Gesicht, Beine oder Arme individuell angenäht oder angeklebt werden. Die kleinen Stoff-Tierchen sind zwar nicht komplett dreidimensional, aber dennoch sehr kuschelig und schön anzusehen.

Selbstgemachte Stofftiere

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.