Apfel-Mumien zu Halloween

Teile diesen Beitrag

Kaffeeklatsch an Halloween und keine Idee, was du anbieten sollst? Vielleicht hilft dir dieses Rezept ja weiter. Diese frechen Apfel-Mumien sind ganz einfach gemacht und unglaublich lecker!

Sie eignen sich übrigens auch gut als „Resteverwertung“. Wenn du also noch ein paar Äpfel hast, die schon etwas älter sind oder ein paar Druckstellen haben, oder du von einem anderen Gericht noch Apfelstücke übrig hast, dann kannst du sie hier gut unterbringen und es muss nichts weggeworfen werden.

Anzeige

Saisonal und regional unterstützt die Nachhaltigkeit

Äpfel haben bei uns im Herbst Saison. Deshalb solltest du bei der ihrer Auswahl darauf achten, die Äpfel möglichst aus deiner Region zu kaufen; vielleicht ja sogar beim Hofladen um die Ecke. Auch Wochenmärkte mit heimischen Anbietern eigenen sich für nachhaltigen Einkauf. Die Produkte schmecken nicht nur am besten, weil sie genau zum perfekten Zeitpunkt geerntet und zeitnah verzehrt werden, es werden außerdem unnötig lange Transportwege und Lagerungen vermieden.

Äpfel lassen sich sehr vielfältig zubereiten, also ganz nach dem Halloween-Motto „Süßes oder Saures“. Die Apfel-Mumien gehören auf jeden Fall zur ersten Kategorie und passen super auf die gruselige Kaffeetafel oder das Themen-Büffet.

Was du für die Apfel-Mumien brauchst (für 3 Stück)

  • 3 längliche Blätterteigplatten, frisch oder leicht angetaut
  • 2 größere Äpfel
  • 3 EL Marmelade nach Geschmack (ich habe Aprikose benutzt)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Zuckeraugen

So bereitest du die Apfel-Mumien zu

  1. Den Backofen auf 190° C vorheizen.
  2. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft und Marmelade in einen kleinen Topf geben.
  3. Zum Kochen bringen, dann auf mittlerer Hitze etwa 10 – 12 min. köcheln lassen. Regelmäßig umrühren.
  4. In die Mitte von jedem Blätterteig etwas von der Apfelmasse geben. Achtung, nicht zu nah an den Rand!
  5. Den Blätterteig an den Seiten mehrfach einschneiden, die Streifen dürfen ruhig ungleichmäßig sein.
  6. Die Blätterteigstreifen nun nach und nach über die Apfelmasse klappen.
  7. Die Apfel-Mumien im Ofen ca. 20 min. backen. Mit Puderzucker bestäuben und mit etwas Marmelade die Zuckeraugen befestigen. Schmeckt warm und kalt.

Viel Spaß beim Ausprobieren …und Happy Halloween!

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.