Mit diesen Tricks bleiben Blumen länger frisch

Schnittblumen länger frisch
Teile diesen Beitrag

Schnittblumen frisch halten – so geht’s

Ob selbstgepflückt, geschenkt bekommen oder gekauft: Frische, bunte Blumen sind ein echter Hingucker und bringen eine freundliche Atmosphäre in die eigenen vier Wände. Natürlich möchte man möglichst lange etwas von ihnen haben. Denn verwelkte Blumen, die ihre Köpfe hängen lassen und braun anlaufen, erzeugen das exakte Gegenteil. Sie sehen traurig aus! Darum haben wir euch Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr eure Schnittblumen maximal frisch halten könnt, um ihren Anblick so lange wie möglich zu genießen.

Die richtig Vase

Achtet darauf, dass die Vase groß genug ist, damit alle Blumenstile mit Wasser versorgt sind. Außerdem ist es wichtig, dass das Gefäß sehr sauber ist, bevor ihr eure Blumen hineinsteckt. Wascht die Vase am besten vor jeder neuen Nutzung noch einmal gut aus. So verhindert ihr, dass sich Bakterien ansammeln und eure Schnittblumen schneller verwelken.


Blumen länger frisch halten – das Wasser

Das Blumenwasser sollte alle 2-3 Tage ausgetauscht werden, um es sauber zu halten. Empfindliche Schnittblumen, wie Tulpen, sollten sogar täglich frisches Wasser bekommen. Zudem kann die Lebenszeit von Schnittblumen verlängert werden, wenn das Wasser mit einer Prise Zucker versetzt wird. Einige Blumenläden bieten dafür auch spezielle Mischungen an, die dem Blumenwasser beigegeben werden. 

Der richtige Standort für Schnittblumen

Am richtigen Standort bleiben Blumen länger frisch

Wohin mit der Vase? Nicht immer ist die Fensterbank die beste Idee. Denn durch direktes Sonnenlicht trocknen eure Blumen schneller aus. Am besten wählt ihr einen kühlen, schattigen Platz, der vor Sonne und übermäßigem Durchzug geschützt ist. Zudem sollten Schnittblumen nicht in der direkten Nähe zu Obst gelagert werden, da viele Obstsorten das Gas Ethylen ausstoßen. Falls ihr mehr darüber erfahren wollt, schaut doch einfach mal in unseren Artikel „Obst und Gemüse richtig lagern“.

Schnittblumen anschneiden

Auch wenn die Blumen frisch gekauft sind, sollten sie Zu Hause nochmals angeschnitten werden. Achtet auf einen schrägen Schnitt, damit möglichst viel Fläche zur Wasseraufnahme vorhanden ist und nutzt dazu unbedingt ein scharfes Messer. Eine Schere oder ein stumpfes Messer würde die Stile nur unnötig quetschen und damit die Wasseraufnahme hemmen.

Auf Topfpflanzen setzen

So sehr man sich auch bemüht – Schnittblumen halten nun mal nicht ewig und nach spätestens zwei Wochen helfen auch die besten Tricks nicht mehr weiter. Wenn ihr nachhaltig bunte Pflanzen in eurer Wohnung haben wollt, dann holt euch doch lieber ein paar Topfpflanzen. Es gibt Zimmerpflanten, die wunderschön blühen und einem Blumenstrauß in nichts nachstehen. Natürlich müssen auch diese gut gepflegt werden. Falls ihr Tipps benötigt, dann schaut doch mal in unseren Artikel „Zimmerpflanzen richtig pflegen“.

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.