Linsen-Bolognese für nur 1 Euro

Teile diesen Beitrag

Diese traumhafte Linsen-Bolognese ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch noch günstiger und nachhaltiger als die traditionelle Version. Sie gehört zu unserer Rubrik „Fuchsmutters 1-Euro-Küche“. Das heißt: Dieses leckere Gericht kostet weniger als 1 Euro pro Person. Anstatt Hackfleisch besticht das Rezept mit Champignons und roten Linsen, was dem Gericht ein herrliches Aroma und einen tollen Biss gibt.

Zutaten Linsen-Bolognese für 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 mittelgroße Champignons
  • 1 große Karotte
  • 130 g rote Linsen
  • 1 Dose pürierte oder gestückelte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Spaghetti
  • 4 EL Öl (z. B. Olivenöl)
  • Salz, Pfeffer und Kräuter nach Belieben

Linsen-Bolognese zubereiten:

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die in feine Scheiben geschnittene Champignons 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Danach Zwiebeln, Knoblauch und die Karotte fein gehackt hinzugeben und für weitere 3 Minuten braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten. Im Anschluss alle übrigen Zutaten bis auf die Nudeln hinzugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen die gewünschte Bissfestigkeit erreicht haben. Je nach Bedarf die Soße mit zusätzlichem Wasser verdünnen und nachwürzen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti kochen.

Anzeige

Die Linsen-Bolognese mit Spaghetti servieren und nach Belieben mit italienischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert