Zehn beliebte Tees und ihre Wirkung

Teile diesen Beitrag

Wann trinke ich welche Teesorte?

Herzlich willkommen in Muttis Teestube! Dass Tee ein gesundes Getränk ist und positive Auswirkungen auf unseren Körper hat, ist allseits bekannt. Ob bei einem guten Buch oder als Morgenritual – für viele Menschen gehört er einfach dazu. Doch wisst ihr auch, welchen Effekt welche Teesorte hat? Wahre Tee-Kenner wissen ganz genau, wann sie welche Teesorte trinken, um den optimalen Nutzen für sich herauszuholen. Bei Magenschmerzen, Erkältung oder Heißhungerattacken, für alle möglichen Beschwerden gibt es einen Tee, der Linderung verspricht. Wann ist also welche Tee-Wirkung zu erwarten? Wir stellen euch zehn Tees und ihre positiven Eingenschaften vor.

Salbeitee – für Hals und Magen

Salbeiblätter sind reich an ätherischen Ölen und gesunden Bitterstoffen. Der Tee wirkt bei Husten und Atemwegerkrankungen, indem er Schleim löst und desinfiziert. Doch nicht nur als Erkältungstee ist er geeignet. Auch bei Krämpfen, z. B. Magenschmerzen oder Menstruationsbeschwerden, kann seine schmerzlindernde Wirkung helfen.   

Pfefferminztee

Auch der Pfefferminztee vereint mehrere Wirkungen in einem. Die Tee-Wirkung von Pfefferminze ist krampflösend  bei Bauchschmerzen und andererseits beugt sie Heißhungerattacken vor.

Gute-Laune-Tee – die Wirkung von Johanniskraut

Das leuchtend gelbe Johanniskraut sieht nicht nur fröhlich aus, es ist auch für seine stimmungsaufhellende Wirkung bekannt. Daher wird es auch als Heilpflanze für die Seele bezeichnet. Schlechte Laune, Melancholie und Lustlosigkeit adé!

Anzeige

Lavendeltee zum Einschlafen

Viele Menschen schwören auf ihre beruhigende und angstlösende Wirkung von Lavendel. Mit Wasser aufgegossen eignet sich Lavendel daher hervorragend als Tee vor dem Schlafengehen.

Leseempfehlung: Falls ihr weitere Tipps zum Einschlafen wollt, dann schaut doch gerne mal bei unserem Artikel „Fünf Tipps für besseren Schlaf“ vorbei.

Schwarzer Tee macht müde Männer munter

…und natürlich auch müde Frauen. Das im Schwarztee enthaltene Koffein wird oftmals Teein genannt, ist aber derselbe chemische Wirkstoff und wirkt daher auch so auf den Körper – er macht uns wach und regt unser Herz-Kreislaufsystem an. Beliebte Sorten sind zum Beispiel Darjeeling, Assam oder Earl Grey.

Ingwertee – ein wahrer Alleskönner

Ingwer erfreut sich nicht umsonst großer Beliebtheit. Die Knolle hilft bei Übelkeit, regt die Verdauung an und hat dazu auch noch eine entzündungshemmende Wirkung. Die Schärfe im Ingwertee wirkt sich außerdem positiv auf die Durchblutung aus.

Kamillen-Tee und seine Wirkung

Kamillentee ist der Klassiker unter den Tees und in nahezu jedem Haushalt zu finden. Zu Recht: Kamille wirkt entzündungshemmend und krampflösend, hilft also sowohl bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum oder Entzündungen der Verdauungsorgane als auch bei Magenschmerzen oder Sodbrennen.  

Fencheltee bei Bauchschmerzen

Wenn ihr euch aufgebläht fühlt, dann probiert es doch mal mit Fencheltee. Gerade die beliebte Kombination Fenchel-Anis-Kümmel ist gut für die Verdauung und verhindert Blähungen.

Mate-Tee-Wirkung: Trink dich schlank

Ähnlich wie schwarzer Tee hat auch Matetee eine aufputschende Wirkung und kommt daher oft als Kaffee-Alternative zum Einsatz. Außerdem fördert das Kultgetränk aus Südamerika den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung. Doch das ist nicht alles: Er soll auch als Appetitzügler wirken, was Heißhungerattacken vorbeugt. Diese Wirkung ist allerdings noch nicht wissenschaftlich belegt.

Chai Tee – eine heiße Mischung

Der lecker-würzige Chai Tee ist genau genommen eine Tee-Mischung. Es gibt allerdings kein einheitliches Rezept. Die meisten Chai-Mischungen enthalten unter anderem Nelken, Kardamom, Zimt und Ingwer. Die Schärfe der Mischung macht den Tee zu einem beliebten Wintertee, da er den Körper schön aufheizt und ein wohlig warmes Gefühl hinterlässt. Durch die besondere Zusammenstellung verschiedener Zutaten wirkt er außerdem antibakteriell und verdauungsfördernd.

Welcher Tee ist euer Lieblingstee und warum?

Verratet es uns gerne in der Kommentarspalte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.