Warum Obst und Gemüse saisonal einkaufen?

Saisonal einkaufen, saisonale Lebensmittel
Teile diesen Beitrag

Drei Gründe für saisonale Lebensmittel

„Obst und Gemüse am besten regional und saisonal einkaufen“ heißt es oft. Doch warum eigentlich? Während Gründe, wie zum Beispiel der kürzere Transportweg, sehr offensichtlich sind, gibt es andere Gründe, die man nicht sofort auf dem Schirm hat. 

Saisonale Lebensmittel sind umweltfreundlicher

Saisonales einkaufen ist umweltschonender. Denn Obst und Gemüse, das z. B. im Winter in Deutschland nicht wächst, hat lange Transportwege hinter sich, bevor es im Supermarkt landet. Informiert euch also vorher, welche Lebensmittel gerade Saison haben und kauft diese gezielt ein, um diese Umweltbelastung zu reduzieren.

Anzeige

Natürlich gibt es viele Lebensmittel, die gar nicht in Deutschland wachsen. Diese sollten dementsprechend mit Bedacht eingekauft werden. Bei anderen Sorten, die nur einige Monate wachsen, lohnt es sich aber, diese Zeitspanne abzuwarten. Somit müsst ihr auf nichts verzichten, sondern nur wissen, wann es soweit ist.

Saisonal einkaufen ist vielfältiger als gedacht

Zunächst würde man meinen: Saisonale Lebensmittel zu kaufen ist sehr einschränkend, weil die Sorten eben nicht das ganze Jahr über wachsen. Doch tatsächlich sorgt das saisonale Einkaufen für mehr Vielfalt auf dem Teller, da die Bereitschaft da ist, mehr auszuprobieren. Solltet ihr euch saisonal ernähren, bemerkt ihr schnell, dass ihr einige der Gemüsesorten bisher kaum gegessen habt. Durch den Faktor Saisonalität habt ihr aber einen Grund, diese in eure Ernährung zu integrieren, während ihr sonst vielleicht immer zu denselben Lebensmitteln gegriffen habt. Habt ihr zum Beispiel schon Pastinaken, Topinambur, Steckrüben oder Chicorée ausprobiert? All diese Sorten können saisonal eingekauft werden.

Die saisonale Ernährung ist gesünder und günstiger

Wenn Lebensmittel erst zur Saison geerntet werden, sind sie reif und haben mehr Sonnenlicht erhalten, als frühzeitig geerntete Lebensmittel. Das bedeutet, dass sie mehr Nährstoffe enthalten. Meistens sind die Nährstoffe der Obst- und Gemüsesorten, die gerade Saison haben, ursprünglich perfekt auf die Bedürfnisse unseres Körpers zu einer bestimmten Jahreszeit abgestimmt, da andere Sorten vor der Globalisierung gar nicht zugänglich waren.

Durch die kürzeren Transportwege und die begrenzte Saisonalität herrscht außerdem ein großes Angebot der jeweiligen saisonalen Gemüse- oder Obstsorte. Aus diesem Grund sind diese Lebensmittel häufig saisonal viel günstiger. Ihr schont also nicht nur die Umwelt, sondern auch noch euren Geldbeutel!

Kennt ihr schon unser Rezept für Ofengemüse?

Egal, welches Gemüse ihr saisonal erworben habt – Ein buntes Ofengemüse kommt immer gut an und ist – richtig gewürzt – ein wahres Geschmackserlebnis. Hier geht’s zu unserem Rezept: Buntes Ofengemüse für nur 1 Euro

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.