Was ist die Galveston Diät und wie funktioniert sie?

Teile diesen Beitrag

Es gibt ein allgemeines Vakuum im Bereich der Ernährungs- und Abnehmberatung für Frauen in den Wechseljahren, obwohl dies eine besonders schwierige Zeit ist. Die Menopause bringt Hitzewallungen, einen verlangsamten Stoffwechsel, Gewichtszunahme, Entzündungen und Stimmungsschwankungen mit sich, die für die meisten Frauen ein Grund zur Verzweiflung sind. Die Galveston Diät ist ein Programm, das speziell für solche Frauen entwickelt wurde.

Die von der Gynäkologin Mary Claire Haver entwickelte Diät konzentriert sich darauf, die Vorteile des Verzehrs entzündungshemmender Lebensmittel und des intermittierenden Fastens zu nutzen, um die Symptome der Menopause zu bekämpfen. 

Der uralte Ratschlag, weniger zu essen und mehr Sport zu treiben funktionierte bei vielen Frauen in der Menopause nicht mehr. Haver, die selbst von den Wechseljahren betroffen war, erforschte, wie eine Gewichtsabnahme in diesem Alter effektiv erreicht werden kann. 

Anzeige

Bald darauf war die Galveston Diät geboren. Sie hat sogar ein Buch über das Programm mit dem Titel “The Galveston Diet” veröffentlicht.

Es könnte eine der gesündesten Methoden zum Abnehmen für Frauen über 50 sein. Was genau ist also die Galveston Diät und wie funktioniert sie? Welche Lebensmittel kann man essen und welche sollte man meiden? 

Was darf man bei einer Galveston Diät essen?

Bei der Galveston Diät geht es nicht nur darum, welche Lebensmittel man für eine optimale Gewichtsabnahme zu sich nehmen sollte, sondern auch darum, wann man sie essen sollte. Der Schwerpunkt liegt auf dem Verzehr von entzündungshemmenden Lebensmitteln wie frischem Obst und Gemüse, magerem Eiweiß wie Fisch oder Hähnchen, Vollkornprodukten (brauner Reis und Haferflocken), gesunden Fetten (Lachs, Olivenöl und Nüsse) und Vollmilchprodukten (Eating Well). Was du aus deiner Ernährung streichen solltest, sind raffinierter Zucker, die meisten verarbeiteten Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Lebensmittel mit künstlichen Aromen und Farbstoffen, Produkte mit hohem Fruchtzuckergehalt sowie Öle, die als entzündungsfördernd gelten, wie Pflanzenöl und Rapsöl. 

Was den Zeitpunkt des Verzehrs dieser Lebensmittel betrifft, so folgt die Galveston Diät laut Hum Nutrition täglich einem intermittierenden Fastenprogramm. Die Nahrungsaufnahme ist auf ein 8-Stunden-Fenster beschränkt, während der restlichen 16 Stunden des Tages wird gefastet. 

Während des Fastens darf man Getränke wie Wasser und ungesüßten Kaffee/Tee zu sich nehmen, aber keine kalorienhaltigen Lebensmittel oder Getränke.

Anzeige

Wie funktioniert die Diät?

Die Galveston Diät fördert vor allem den Verzehr von gesunden Lebensmitteln wie Vollkornprodukten, grünem Blattgemüse und Obst sowie gesunden Fetten. Die Diät ist auch deshalb so erfolgreich, weil sie auf lange Sicht nachhaltig ist. Der Schwerpunkt liegt nicht so sehr darauf, weniger zu essen, sondern vielmehr darauf, mehr von den guten Sachen zu essen. Viele verarbeitete Fleischsorten wie Speck und Würstchen sowie zuckerhaltige Getränke, raffiniertes Getreide wie Weißbrot und Nudeln und frittierte Lebensmittel fördern Entzündungen im Körper. Der Verzicht auf diese Lebensmittel kann sich äußerst positiv auf die allgemeine Gesundheit auswirken.

Uma Naidoo, Ernährungspsychiaterin, erläutert , dass der Verzehr von Entzündungshemmern sich auch auf unseren Darm auswirkt. Das soll wiederum die Stimmung beeinflussen. Wenn wir älter werden, hat unser Körper Schwierigkeiten, die Nahrung richtig zu verdauen, weil sich die Insulinempfindlichkeit verändert und der Stoffwechsel langsamer wird. Die im Galveston Programm empfohlene gesunde Ernährung trägt ebenfalls zur Stabilisierung des Insulinspiegels bei. 

Das Konzept des intermittierenden Fastens ist keineswegs neu. “Nach dem derzeitigen Stand der Forschung könnte ein achtstündiges Essensfenster, gefolgt von einer 16-stündigen Fastenperiode, die Gewichtskontrolle unterstützen und die Insulinempfindlichkeit verbessern”, sagt Naidoo. Intermittierendes Fasten fördert die Aufnahme von weniger Kalorien, was die Gewichtsabnahme weiter begünstigt. Außerdem wird es mit einer Senkung des Blutdrucks in Verbindung gebracht. 

Die Galveston Diät könnte eine der gesunden Möglichkeiten sein, ohne Diät abzunehmen. Sprich mit deinem Arzt, wenn du glaubst, dass es das Richtige für dich sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert