Wasservorrat anlegen – so viel brauchst du

Teile diesen Beitrag

Besonders in der aktuellen Zeit solltest du dir unbedingt Gedanken über ausreichend Vorräte machen. Ob Unwetter, Quarantäne oder Stromausfälle, ein umfangreicher Lebensmittelvorrat macht immer Sinn.

Wie groß muss mein Wasservorrat sein?

Wie in vielen Situationen lässt sich sagen: Das kommt ganz drauf an! Wenn du einen Wasservorrat anlegen möchtest, solltest du die Wassermenge anhand der Anzahl der Personen (und Haustiere) im Haushalt festlegen. Generell gilt: Pro Person 2 Liter Wasser am Tag.

Wenn es doof läuft, bleiben die Wasserleitungen leer und die Lebensmittelmärkte zu. Daher solltest du auf solche Situationen immer vorbereitet sein. Wir geben dir Tipps, wie du den Wasservorrat am effektivsten anlegen kannst.

Anzeige

Das musst du beachten

Um einen hilfreichen Wasservorrat anzulegen, solltest du laut dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) folgende Tipps beachten:

  • Idealerweise sollte das Wasser für zehn Tage reichen.
  • Rechne zwei Liter Flüssigkeit pro Person und Tag ein. Davon sind ein halber Liter zum Kochen und 1,5 Liter zum Trinken vorgesehen. Bei vier Personen entspricht dies für zehn Tage 80 Litern.
  • Solltest du kein großer Fan von Wasser sein, kannst du auch auf andere Getränke zurückgreifen. Bedenke jedoch die vorgeschriebene Menge zum kochen und besorge unbedingt trotzdem ausreichend Wasser.
  • Wenn du Haustiere hast, dann vergiss nicht, dass auch sie im Notfall mit Wasser versorgt werden müssen. Verzichte hierbei auf Wasser mit Kohlensäure.
  • Es ist generell empfehlenswert, auch ausreichend Lebensmittel für diese Situation zu besitzen. Hier findest du Tipps zum Lebensmittelvorrat.

Kein Platz für den Wasservorrat?

Lebst du beispielsweise in einer kleineren Wohnung ohne Keller, ist es sinnvoll, platzsparend zu denken. Daher können wir Wasserkanister empfehlen. Einerseits musst du sie nicht vom Supermarkt nach Hause schleppen und andererseits kannst du sie kostengünstig mit Leitungswasser auffüllen. Achte aber bitte darauf, dass die Kanister für Trinkwasser geeignet sind. Generell solltest du dir jedoch eine Ecke in Haus oder Wohnung frei räumen und dich vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert