Heizkosten sparen – 7 Tipps

Teile diesen Beitrag

Aktuell wird vieles teurer. Besonders die Energiekosten sind extrem gestiegen und werden vermutlich noch weiter steigen! Wir zeigen dir, wie du am besten Heizkosten sparen kannst!

Übrigens: Wir haben einen ganzen Ratgeber zum Thema sparen, schau doch mal vorbei!

Thermostat richtig einstellen

Wenn du das Thermostat höher als erforderlich einstellst, verbrauchst du unnötig viel Energie. Die erste Stufe beträgt in etwa 12 Grad, während der Abstand zwischen den Stufen einen Temperaturunterschied von ca. 4 Grad darstellt. Stufe 5 beträgt 28 Grad.

Anzeige

Die ideale Temperatur für Wohnräume liegt bei 20-22 Grad, im Schlafzimmer reichen 18 Grad aus.

Heizung entlüften

Wenn die Heizung gluckert ist vermutlich Luft im System. Auch das verbraucht unnötig viel Energie. Bevor du das Entlüftungsventil öffnest, stelle einen Behälter darunter. So kannst du austretendes Wasser problemlos auffangen. Stelle die Heizung auf 5 und lasse sie warm werden. Dann wird das Entlüftungsventil geöffnet, bis keine Luft mehr herauskommt und nur noch Wasser austritt. Im Anschluss wird das Ventil verschlossen und die Heizung wieder runter gedreht.

Beachte dabei, dass der Wasserdruck im Heizungssystem stets geprüft wird. Wenn du zur Miete wohnst, sprich das vorher mit dem Gebäudemanagement ab.

Heizkörper frei lassen

Jeder Heizkörper sollte frei stehen und nicht von Vorhängen oder Möbeln verdeckt sein. Denn das verhindert, dass Wärme nicht richtig in den Raum gegeben wird. Steht ein Möbelstück vor dem Heizkörper, staut sich die Wärme dahinter.

Abwesenheit beachten

Wenn niemand zuhause ist, muss auch nicht geheizt werden. In der Urlaubszeit empfiehlt es sich also, die Heizung auszuschalten. Aber bitte nur, wenn es draußen nicht friert. Ansonsten frieren die Heizungsrohre zu.

Anzeige

Heizung richtig einstellen

Im Idealfall kannst du an deiner Heizung einen Zeitplan einstellen. Wenn du tagsüber arbeitest und nicht im Haus bist, sollte die Heizung ausgeschaltet bleiben. Damit du bei deiner Ankunft nicht frierst, kannst du den Zeitplan so einstellen, dass sie eine Stunde vorher anfängt zu heizen.

Im Sommer kannst du die Heizung fast ganz ausstellen und nur das warme Wasser nutzen.

Fenster und Türen abdichten

Um zu testen, wie dich deine Fenster sind, brauchst du nur ein Blatt Papier! Klemme es zwischen Fensterrahmen und Fensterflügel ein. Wenn das Fenster geschlossen ist und du das Blatt trotzdem noch rausziehen kannst, sind deine Fenster nicht so dicht und du solltest handeln.

Richtig Lüften

HIER findest du alle Tipps zum richtigen Lüften. Das spart Energie und verhindert, dass die Wärme in kalten Monaten austritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert