5 Hausmittel gegen Sodbrennen

Teile diesen Beitrag

Ob säurehaltige Lebensmittel, Stress oder fettiges Essen, Sodbrennen kommt schnell und geht langsam. Das unangenehme, brennende Gefühl in der Speiseröhre kann viele in den Wahnsinn treiben. Besonders im Hinblick auf die kommenden Feiertage, solltest du dich jetzt schonmal gut vorbereiten. Aber wenn es hart auf hart kommt und du nichts im Haus hast, sind Hausmittel gegen Sodbrennen die beste Lösung.

Was tun gegen Sodbrennen? Keine Medikamente!

Das abseits bekannte Problem mit Medikamenten ist, dass sie eben schnell abhängig machen. Ob es ein harmloses Nasenspray ist oder die Kopfschmerztablette – die Menge macht’s! Daher solltest du dir immer gut überlegen, welche Medikamente du zu dir nimmst und was eher nicht sein muss.

Protonenpumpen-Hemmer beruhigen den Magen zwar, aber führen auch schnell zu Abhängigkeiten und haben bei längerer Anwendung zahlreiche Nebenwirkungen. Der Magen gewöhnt sich nämlich schnell an die chemische Hilfe und kann dann oft nicht mehr ohne sie arbeiten.

Anzeige

Die Alternative? Hausmittel gegen Sodbrennen!

Damit du gar nicht erst zu Medikamenten greifen musst, findest du hier eine kleine Übersicht an Hausmitteln, die die Magensäure neutralisieren und den Magen generell beruhigen. Die Beruhigung des Magens hilft dir, die Magensäure in Schach und deine Speiseröhre gesund zu halten.

Sodbrennen: Wasser trinken hilft

Um die Magensäure wieder die Speiseröhre runterzuspülen, kannst du ein Glas lauwarmes Wasser trinken. Am besten ist es, wenn es sich hierbei um stilles Wasser handelt. Durch die Wasserzufuhr verdünnst du die Säure im Magen und linderst die Schmerzen.

Mandelmilch

Um dein Sodbrennen mit Hausmitteln zu lindern kannst du entweder Mandeln essen oder alternativ Mandelmilch trinken. Die kannst du einerseits leicht selbst machen oder einfach kaufen. Mandelmilch neutralisiert Magensäure schneller als Mandeln und sorgen für Entspannung im Magentrakt.

Hausmittel gegen Sodbrennen: Apfel-Essig

Klingt zunächst unlogisch, macht aber Sinn: Da Apfelessig basisch verstoffwechselt wird, hemmt er den Säuregehalt und sorgt für einen ausgeglichenen Magen. Wenn du hin und wieder leichtes Sodbrennen hast, kannst du einen Teelöffel Apfel-Essig in ein Glas Wasser geben und am besten direkt zum Essen trinken.

Kaugummi oder Bonbons

Eines der besten Mittel gegen Sodbrennen ist unser natürlicher Speichel. Nimm dir also ein zuckerfreies Kaugummi und Bonbon und lass es dir schmecken! Da der Speichel leicht basisch ist neutralisiert er die Magensäure. Du kannst also nach dem Essen direkt ein Kaugummi kauen und regst so den Speichelfluss an.

Anzeige

Hausmittel gegen Sodbrennen: Fencheltee

Fencheltee ist ein gutes Hausmittel gegen Sodbrennen. Zum einen hilft das Trinken von Flüssigkeit, weil die Magensäure verdünnt wird, zum anderen ist er säurearm und neutralisiert ebenfalls. Pluspunkt: Besonders in der kalten Jahreszeit wärmt dich eine Tasse Tee auch noch von Innen! Übrigens: Teebeutel nicht wegwerfen! Sie haben so viele Verwendungsmöglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert