Halloween Rezepte: Last Minute Ideen

Teile diesen Beitrag

Die Halloween Party steht bevor und du musst unbedingt ein paar Snacks vorbereiten? Kein Problem! Unsere Tipps sind vegan, gesund und super lecker! Hier findest du 5 Halloween Rezepte zum “anbeißen”!

Clementinen Kürbisse

Ganz simpel und einfach! Du musst nur die Clementine schälen und von den Fasern befreien. Im Anschluss schneidest du ein Stück Gurke zurecht, damit sie wie ein Strunk aussieht und steckst sie oben in die Clementine. Sofort hast du einen süßen kleinen Kürbis, der schnell gesnackt ist!

Halloween Rezepte: Paprika Kürbisse

Wenn man mal darüber nachdenkt macht das echt Sinn, denn die Form der Paprika ähnelt einem Kürbis. Wenn du eine orangene findest hast du den Jackpot geknackt – bei uns gibt es leider nur die gelben. Du trennst den Strunk der Paprika großzügig ab und legst ihn bei Seite. Dann hüllst du sie aus und schneidest ein gruseliges Kürbisgesicht rein. Im Anschluss kannst du die Paprika nach belieben befüllen und entweder in den Backofen stecken oder so verzehren.

Anzeige

Bananen Geister

Das – mit Abstand – leichteste Rezept: Bananen Geister! Die Banane einfach schälen und halbieren. Dann drückst du Kakao Nibs als Augen in die Banane. Das funktioniert übrigens auch mit Schokodrops, Zuckeraugen oder Rosinen, wobei du die am besten mit Marmelade oder Erdnussbutter befestigst.

Halloween Rezepte: Apfel Spinnen

Diese kleinen Kerle sind ein echter Hingucker! Für die Apfel Spinnen schneidest du einen Apfel in Scheiben. Anschließend bestreichst du die Scheiben mit einer Cashew Creme. Alternativ kannst du auch gerne Erdnussbutter oder einen ähnlichen Aufstrich deiner Wahl nehmen. Als Beine nimmst du 3 Salzstangen, die du halbierst und jeweils links und rechts auf die Creme drückst. Die zweite Apfelscheibe nutzt du als Deckel. Für die Augen kannst du Rosinen, Kakao Nibs oder Schokodrops nutzen.

Mumien Würste

Gruselfaktor garantiert! Für diese Snacks benötigst du Würstchen, Senf und Blätterteig. Aus dem Blätterteig schneidest du lange, dünne Streifen aus, die du danach unordentlich um die Wurst wickelst. Das ganze nach Packungsanweisungen im Backofen backen und als Deko zwei Kleckse Senf als Augen auf die Wurst geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert