Haarbürste reinigen – aber richtig!

Teile diesen Beitrag

Besonders Menschen mit langen Haaren kennen das Problem – die Haarbürste füllt sich täglich mit Massen an Haarbüscheln, die nur schwer zu entfernen sind. Natürlich lassen sich die Haare hinausziehen, aber kleinere Knoten, Hautschuppen und Rückstände von Pflegeprodukten bleiben trotzdem zurück.

Wie oft sollte man die Haarbürste reinigen?

Es wird empfohlen, die Haarbürste alle 1-2 Monate gründlich zu reinigen. Doch wie befreien wir sie nicht nur von den sichtbaren Haaren, sondern machen sie auch hygienisch sauber? Mit diesem Trick geht es ganz einfach.

Haarbürste säubern – Schritt für Schritt

Haare aus der Bürste entfernen

Alle Haare, die sich herausziehen lassen, sollten zunächst entfernt werden. Manchmal muss hier etwas mehr Kraft angewendet werden. Für den nötigen „Grip“ könnt ihr dafür Gummihandschuhe anziehen. Benutzt am besten eine Schere, um starke Verknotungen zu entfernen.

Übrigens: Die Haare gehören nicht in die Toilette, sondern in den Mülleimer. Haare in der Toilette können nämlich die Kanalisation verstopfen.

Anzeige

Haarbürste mit Backpulver reinigen

Fülle eine große Schüssel mit heißem Wasser und gebe etwas Shampoo sowie einen Teelöffel Backpulver hinzu. Auf eure Bürste kommt ein weiterer Klecks Shampoo, den ihr in den Zwischenräumen der Borsten verteilt. Legt nun eure Haarbürste in das Shampoo-Backpulver-Gemisch und lasst sie zwei Stunden darin liegen. Dabei sollten die Borsten nach unten zeigen.

Rückstände entfernen

Nach dem Wasserbad lassen sich Fettrückstände und einzelne Haare ganz leicht lösen, indem ihr sie herauszieht. Zum Entfernen der hartnäckigen Rückstände eignet sich eine alte Zahnbürste, mit der ihr die Zwischenräume schrubbt. Anschließend sollte die komplette Bürste noch einmal mit warmem Wasser abgespült werden.

Haarbürste trocknen

Es ist wichtig, die Bürste zum Schluss richtig zu trocknen. Am schnellsten geht das mit einem Föhn. Sobald ihr damit fertig seid, ist die Bürste wie neu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.