Rotwein auf dem Teppich – was tun?

Rotwein vom Teppich entfernen
Teile diesen Beitrag

Rotweinflecken vom Teppich entfernen – was wirklich hilft

Weinliebhaber kennen diese Angst. Gerade sitzt man noch gemütlich beisammen und schon ist es passiert: Das Weinglas kippt um. Ehe man sich versieht, bahnt sich die dunkelrote Flüssigkeit ihren Weg tief in die Fasern des flauschigen Teppichs. Doch keine Panik, auch für diesen Notfall haben wir die passenden Lösungen parat. Auch wer kein Spezial-Reinigungsmittel zur Hand hat, kann den Weinfleck mit einfachen Tricks beseitigen.

Mineralwasser gegen frische Rotweinflecken (Nasse Methode)

Ist der Rotwein frisch, stehen die Chancen besonders gut, den Fleck vollständig entfernen zu können. Dabei gibt es eine trockene und eine nasse Methode. Bei der nassen Methode reinigt ihr den Fleck mit Mineralwasser. Trocknet den Weinfleck so gut wie möglich mit Handtüchern oder Küchenpapier aus. Erst, wenn sich kein Rotwein mehr ausdrücken lässt, benutzt ihr das Mineralwasser. Damit begießt ihr den gesamten Fleck. Die Kohlensäure im Wasser hilft dabei, die rote Farbe aus den Fasern zu lösen. Nun beginnt das Trocknen wieder. Drückt alle Flüssigkeit aus dem Teppich, bis sich nichts mehr aufsaugen lässt. Falls noch etwas von Fleck zu sehen ist, wiederholt ihr den Vorgang.


Rotweinfleck auf dem Teppich mit Salz behandeln (Trockene Methode)

Die trockene Methode funktioniert mit Speisesalz oder Stärke. Streut so viel Salz auf den frischen Fleck, bis er vollständig bedeckt ist und lasst es kurz einwirken, damit es den Wein aus den fasern ziehen kann. Nach ca. 15 Minuten kann das Salz dann mit einem Staubsauger aufgesaugt werden. Wenn der Fleck noch zu sehen ist, gebt noch einmal Salz drauf und reibt dieses tief in den Teppich ein. Wenn es sich um einen besonders empfindlichen Teppich handelt, solltet ihr das Salz durch Stärkemehl ersetzen, denn auch Stärke kann den Rotwein gut aufsaugen.

Getrocknete Rotweinflecken behandeln

Ist der Fleck erst mal eingetrocknet, wird es etwas kniffliger. Hier müsst ihr zu Reinigungsmitteln greifen, um sie entfernen zu können. Doch man benötigt keinen Teppich-Spezialreiniger für Rotweinflecken. Waschpulver, Spülmittel oder Flüssigseife tun es auch. Löst ein Reinigungsmittel eurer Wahl in Wasser auf und sprüht es dann mithilfe einer Sprühflasche auf den Rotweinfleck. Nach einer halben Stunde trocknet ihr den Fleck gut ab. Sollte das noch nicht zum gewünschten Ergebnis führen, wiederholt den Vorgang. Wenn ihr lieber zu natürlichen Hausmitteln greift, dann versucht diese Methode einfach mit Zitronensaft oder Essig – auch diese Mittel bringen sehr gute Ergebnisse.

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.