Das Klo putzen– ganz ohne Chemie

Teile diesen Beitrag

Die besten Hausmittel zum WC reinigen

Auch im Badezimmer gibt es viele kleine Reinigungstricks, die ganz ohne Chemie auskommen. Häufig handelt es sich dabei um Hausmittel, die fast jeder irgendwo herumstehen hat. Somit können wir unser Klo putzen, ganz ohne ein chemisches Putzmittel zu kaufen. Das ist oftmals umweltschonender und macht sich auch im niedrigeren Preis bemerkbar. Was sind also diese Tipps und Tricks, um das WC ganz ohne Chemie strahlend sauber und hygienisch rein zu bekommen?

Zitronensäure gegen eine schmutzige Toilette

Zitronensäure hilft bei unterschiedlichsten Verschmutzungen und Kalkablagerungen – so auch in der Toilette. Dazu gebt ihr 3-4 EL Zitronensäure ins Klo und verteilt sie mit der Klobürste. Nun last ihr die Säure einwirken. Nach einiger Zeit schrubbt ihr noch einmal mit der Bürste nach. Fertig! Zitronensäure ist besonders effektiv bei Kalk und Urinstein.

Anzeige

Der Allrounder: Backpulver zum Putzen

Natürlich darf in dieser Liste auch der Klassiker der Hausmittel nicht fehlen: Das Backpulver. Backpulver wirkt besonders gut bei dunklen Ablagerungen in der Toilette. Streut das Pulver direkt auf die schmutzigen Stellen und  lasst es in Ruhe einwirken. Nach mindestens 30 Minuten sollte es seine Wirkung entfaltet haben. Nun solltet ihr noch einmal nachbürsten. Die hartnäckigen Flecken haben sich nun soweit gelöst, sodass ihr sie mit einer Bürste leichter entfernen könnt. Zum Schluss spült ihr noch einmal nach. Falls man kein Backpulver im Haus hat, sind auch Natron oder Soda wirksame Mittel.

Mit Backpulver kann man übrigens auch super den Backofen reinigen.

Kloputzen mit Essig oder Essigessenz                                                                   

Auch mit Essig könnt ihr mühelos teure Spezialreiniger ersetzen. Durch die enthaltene Säure werden Verschmutzungen, aber auch Viren und Bakterien bekämpft. Zur Anwendung in der Toilette muss die Essigessenz nicht verdünnt werden, da sie sich mit dem Klowasser vermischt. Ihr gebt einfach ein paar Esslöffel in die Kloschüssel und lasst sie einwirken. Stellen außerhalb der inneren Toilette könnt ihr dann mit einem Lappen oder einem Küchentuch und einigen Tropfen Essig säubern. Dabei solltet ihr Handschuhe tragen. Da Essig nicht sehr angenehm riecht, empfiehlt es sich, dabei gut durchzulüften.

Geschirrspülmittel fürs Klo

Geschirrspülmittel haben eine hohe Reinigungskraft – nicht nur im Geschirrspüler. Lässt man es eine Weile mit Wasser verdünnt einwirken, kann es selbst hartnäckige Verschmutzungen lösen. Dazu werft ihr einfach 1-2 Geschirrspültabs oder 2 EL Pulver in die Toilette und wartet dann mindestens 30 Minuten ab. Danach einfach noch einmal spülen und gegebenenfalls nachbürsten.

Habt ihr einen Putztipp, der hier noch nicht aufgelistet ist? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.